Castellammare del Golfo Sizilien

30 12 2008
Castellammare del Golfo

Castellammare del Golfo

In der Antike war der Ort Hafen für Erice und für Segesta, eine der wichtigsten Städte der Elymer. Die Araber entwickelten die Stadt weiter und bauten ein Kastell mit trapezförmigem Grundriss. Es wurde zerstört und im 14. Jahrhundert wieder aufgebaut. Wirtschaftlichen Aufschwung brachte der Thunfischfang. Im Ortsteil Scopello befindet sich noch eine Tonnara, eine ehemalige Thunfischfangstelle.
Der Krieg von Castellammare, ein blutiger Machtkampf innerhalb der Mafia in New York City um 1930, bezieht seinen Namen von dem Ort, da einige der Kontrahenten aus Castellammare del Golfo und dessen Umland stammten. more photos / Urlaub in Sizilien

Advertisements




Blog Catalog the Best

29 12 2008

world Blogs - BlogCatalog Blog Directory where to find the best Blog





Carini in Sizilien

22 12 2008
Carini ein Dorf in den Bergen

Carini ein Dorf in den Bergen

liegt 25 Kilometer westlich von Palermo. Die meisten Einwohner arbeiten in der Hauptsache in der Industrie und in der Landwirtschaft. Der Hauptort liegt auf einem Hügel, ,der Ortsteil Villagrazia zwischen SS 113 und der Küste. Zwei Anschlussstellen (Carini und Villagrazia di Carini) ermöglicht den Zugang zur A 29. Die Linie Palermo – Trapani der FS bedient den Bahnhof Carini. Auf der Linie der Metropolitana Palermo – Punta Raisi, die ab Carini zweigleisig zum Flughafen führt, gibt es mit Piraineto einen weiteren Haltepunkt auf Gemeindegebiet.
An der Stelle, an der sich heute Carini befindet, stand das antike Hykkara, das 415 v. Chr. zerstört wurde. Carini ist unter Gregor dem Großen als Bistumssitz bezeugt. Die letzte Nachricht über einen Bischof von Carini – Johannes – stammt vom Konzil von Nikaia 787. Die Stadt wurde um 1000 von Moslems erneut zerstört und danach wieder aufgebaut. Wohl schon in arabischer Zeit als befestigter Platz vorhanden, ist das Kasteil von Carini (ital.) unter den Normannen bezeugt und von al-Idrisi , dem Geographen Rogers II., erwähnt

Bauliche Überreste sind im heutigen Kastell, das auf einen Umbau im 15. Jahrhundert zurückgeht, noch zu erkennen (im zweiten Tor}. Auch ein guter Teil der Mauern ist normannisch. Ab 1283 sind die Familien Abate, Chiaramonte und La Grua als Besitzer des Kastell und des Lehens nachzuweisen.

die Ferienwohnung Casa UllaeginO liegt ganz in der Naehe





sizilianische Wohngemeinschaft, unterwegs in Sizilien

20 12 2008

 

Wohngemeinschaft auf sizilianisch

Wohngemeinschaft auf sizilianisch

 wir teilen uns alles, auch den Hahn

gesehen irgendwo  in Sizilien, man muss halt die Kamera immer dabei haben





und es Weihnachtet sehr life von der Piazza in Terrasini

16 12 2008
und es weihnachtet sehr
und es weihnachtet sehr in Terrasini

es muss nicht jedem gefallen aber ich glaube es ist eine passende Aussage zum Thema Weihnachten in Sizilien.

auch der Weihnachtsmann sonnt sich noch ein bischen, bevor der Lieferstress beginnt….




Sizilien Ferienwohnung Terrasini

15 12 2008
Terrasini am Golf von Castellammare in Sizilien

Terrasini am Golf von Castellammare in Sizilien

Terrasini, dieses kleine Fischerdorf am Golf von Castellammare, ist touristisch noch kaum erschlossen, es sei denn im August, wo sich die Bevölkerung von normal ca. 1o.ooo Einwohnern verdreifacht, da viele Sizilianer aus Palermo hier sich einen zweiten Wohnsitz als Feriendomizil geschaffen haben.

..eine lebendige Piazza im Ortskern, die „Piazza Duomo“, macht Terrasini besonders sympathisch und angenehm, viele kleine Trattorien, Bars und Pubs laden zum verweilen ein und bieten nicht nur sizilianische Spezialitäten. Das ganze Jahr und besonders im Sommer kann man hier so richtig die Seele baumeln lassen. Veranstaltungen der verschiedensten Art finden hier ständig statt, und lassen keine Langeweile aufkommen ……

Sizilien Ferienwohnung Terrasini Casa Ullaegino Innenausstattung
 

Die Ferienwohnung

in Terrasini, eine komfortable 3 Zimmer Wohnung, ein Ferienappartement mit komplett ausgestatteter Wohnküche für bis zu 5Personen
….. der ideale Ausgangspunkt um Sizilien zu erobern und zu genießen, Ausflüge zu starten, Kunst und Kultur zu erleben.
…bummeln und shoppen, schwimmen, tauchen (eine sehr gute Tauchschule befindet sich im Ort), surfen, wandern, Rad fahren, entdecken und genießen, oder einfach nur die Seele baumeln lassen, rumhängen, oder wie auch immer Sie das süße Nichtstun –dolce fareniente- bezeichnen wollen…
hier wohnen Sie richtig…
wir, die Gastgeber wohnen im gleichen Haus und können Ihnen hier vor Ort jederzeit behilflich sein…
der ideale Ausgangspunkt um Sizilien zu entdecken und zu erleben





Isola delle Femmine Sizilien

13 12 2008

Isola delle Femmine

Isola delle Femmine ist eine kleine Insel vor der Nordküste Siziliens. Sie gehört zu der Gemeinde Isola delle Femmine, die nach der Insel benannt ist.

Die Insel hat eine längliche Form, sie ist etwa 500 m lang und 250 m breit. An der höchsten Stelle stehen die Überreste eines Wachtturms aus dem Mittelalter, der torre di fuori, die zusammen mit der torre di terra auf dem Festland die Verteidigung der Stadt sicherte und im zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Die Entstehung des Namens, in seiner heutigen Bedeutung „Fraueninsel“, wird in einer volksetymologischen Bildung aus dem Namen Eufemio vermutet. Es werden Legenden zum Ursprung des Namens erzählt, die von einem Frauengefängnis berichten. Eine weitere Legende erzählt von einem Asyl von ihren Männern verdammter Türkinnen, die den Turm selbst errichtet hätten. Nachdem die Verwandten ihnen vergeben hätten, hätten sie sich mit ihnen am Festland angesiedelt und Capaci gegründet. Auch sagt man, dass der Leuchtturm auf der Insel mit seinem Feuerschein „Fiamme“ den ankommenden Booten zur Orientierung diente.

Tatsächlich wurde die Insel von Fischern aus Capaci zum Thunfischfang benutzt. Neben einer tonnara befand sich auch eine kleine Kapelle auf dem Eiland. Diese Gebäude verfielen bereits im 19. Jahrhundert.

Die Insel ist nicht von Menschen bewohnt, wird aber von Kaninchen und Mäusen, Ruineneidechsen und Gelbgrünen Zornnattern bevölkert. Die Insel beherbergt eine der größten Kolonien der Mittelmeermöwe im Tyrrhenischen Meer. Mäusebussard und Wanderfalke gehören zu den Greifvögeln, die die Insel frequentieren. Sie ist ein bedeutender Rastplatz verschiedener Zugvögel, darunter Kormoran, Grau- und Seidenreiher, Eisvögel, Hausrotschwanz, Haubenlerche und Schafstelze. Hinzu kommt eine nicht unbeträchtliche Insektenfauna.

Das unterseeische Leben um die Insel versammelt zahlreiche Arten, neben großen Flächen von Neptungräsern finden sich rund 100 Algenarten und eine überreiche Fauna mit Korallen, Seesternen, Muscheln, Tintenfischen; der Reichtum an Plankton und die günstigen Meeresströmungen ziehen auch pelagische Fischarten wie Gelbschwanzmakrele und Mondfisch an.

Die Insel steht als Riserva naturale Isola delle Femmine unter Naturschutz, das umgebende Meer gehört zu der Area Marina Protetta Capo Gallo – Isola delle Femmine.